Aktuelles aus dem Spielhuus

Eine stattliche Zahl: 35% der Schaffhauser Kleinkinder verstehen und sprechen kein oder zu wenig Deutsch, von Schweizerdeutsch ganz zu schweigen. Viele Eltern hoffen, dass die Kinder das mit dem Kindergarteneintritt 'dann schon schaffen und genug Deutsch lernen werden'. Das ist aber nicht so. Für die meisten der Kinder ist es dann schon zu spät. Die fehlenden Sprachkenntnisse werden ihnen noch jahrelang den Weg durch die Schul- und Lehrzeit erschweren und sie in ihrer Entfaltung behindern. 

Die Stadt Schaffhausen hat darum eine Initiative lanciert, die das Spielhuus umgehend aufgenommen hat: Alle Spielhuus-Betriebe sind inzwischen sogenannte 'Sprachförder-Kitas'. Eine wachsende Anzahl Mitarbeitende haben individuelle Coachings der Pädagogischen Hochschule St.Gallen genossen. Das Wissen wird im Spielhuus in alle Gruppen weitergetragen und gelebt. Die Kinder und Eltern profitieren von diesen wertvollen Massnahmen und lernen in kleinen und kleinsten Handlungen und Situationen, sich auszudrücken und andere zu verstehen. Nun wird nochmals Bilanz gezogen. Teletop berichtet aus dem Spielhuus Krebsbach Bericht Toponline vom 18.03.2021

Darüber, wie Sprachförderung im Alltag aussehen kann, hat Teletop schon vor zwei Jahren berichtet und zwar aus dem Spielhuus Kronenhalde: Bericht Teletop vom 05.02.2020

Gute News aus dem Spielhuss... Möchten Sie mehr lesen? Klicken Sie hier: pdfelterninformation_cyrill_benz_23.03.2021.pdf

Herzlichen Dank für dein Interesse. Wir haben die Stelle inzwischen besetzen können. Schau doch immer mal wieder vorbei bei uns. Vielleicht passt es ja das nächste Mal?

Wir freuen uns über diese News... Möchten Sie mehr lesen? Klicken Sie hier: pdfelterninformation_emm_dana_gl_01.01.2021.pdf

Melanie Rogge übernimmt die Leitung der "Fröschli" im Spielhuus Krebsbach. Julie Stangl rückt in die Gruppenleitung der "Chräbsli" nach. Sie möchten den ganzen Newsletter lesen? Mit einem Klick aufs Bild sind Sie dabei. elterninformation krebsbach 01.2021 bild

Melanie Rogge wechselt ins Spielhuus Krebsbach. Johanna Bächtold rückt ins Hausleitungs-Gremium nach und Anina Tanner übernimmt die Leitung der Babygruppe. Sie möchten den ganzen Newsletter lesen? Mit einem Klick aufs Bild sind Sie dabei. elterninformation kronenhalde 01.2021 bild

23.09.2020 - Update
Unser Corona-Büro ist in den letzten Wochen häufig besetzt gewesen. Inzwischen sind alle guter Dinge, da der Endspurt in Sicht ist. Inzwischen sind alle Gelder der Jakob und Emma-Windler-Stiftung bei uns eingetroffen. Die letzten Bereinigungen werden dieser Tage erledigt. Die Beträge werden voraussichtlich an diesen Daten überwiesen: 

  • für Familien im Spielhuus Kronenhalde am 29. September 2020
  • für Familien im Spielhuus Emmersberg am 30. September 2020
  • für Familien im Spielhuus Krebsbach am 7. Oktober 2020

Eltern, die keine Gutschrift bekommen, haben 

  • ev. die Spielhuus-Dienste Lockdown vollumfänglich genutzt und erhalten daher keine Gutschrift.Oder
  • ev. noch ausstehende Zahlungen, die das Spielhuus mit dem Guthaben verrechnet.Oder
  • ev. noch keine korrekte Bankverbindung (IBAN) angegeben. Bitte reichen Sie diese sofort der Hausleitung nach.

Alle Eltern, die vor dem 30. Juni 2020 ein Kind im Spielhuus hatten, erhalten ein Schreiben/einen Nachweis mit Ihrem Guthaben . Wichtig: Bewahren Sie dieses Schreiben auf und legen Sie es der Steuererklärung bei!

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an Ihre Hausleitung.

img 2853

09.09.2020 
Wenn auch voreilige und unnötige Medieninformationen teilweise zu allzu forschen Erwartungen der Eltern führte - Die Jakob  und Emma Windler-Stiftung unterstützt mit Ihrer grossmütigen Geste die Spielhuus-Eltern und somit direkt auch die Kinder. Wir können im Kanton Schaffhausen vom Glück reden. Den Eltern wird dank der Windler-Stiftung keine Essenspauschale abgezogen. Es wird der gesamte prozentuale Ausfall erstattet. Eine weitere gute Nachricht: Dem Spielhuus bleiben Betreibungsverfahren erspart gegen vereinzelte Eltern, die ihre Betreuungskosten trotz wiederholter Aufforderung nicht bezahlt haben.

Der Aufwand von Seite Spielhuus war bisher beträchtlich. Um ihn einigermassen in Grenzen zu halten, haben wir erst die Rückmeldung des Kantons zu unserem versuchsweisen Abrechnungsmodus (Monat März) abgewartet. Dieser Modus wurde explizit gutgeheissen. Daraufhin hat das Spielhuus die übrigen Monate April, Mai und Juni zur Abrechnung eingereicht – mit Datum 8. Juli. Eine minimale Korrektur wurde Ende Juli nachgereicht. Anfang September hat der Kanton die Dossiers der Windler-Stiftung zur Überweisung weitergeleitet. Diese hat uns inzwischen den Erhalt und die baldige Anweisung der Eltern-Beträge bestätigt. Sobald diese Beträge auf dem Spielhuus-Konto eingegangen sind, werden wir mit die Rückzahlungen, bzw. bei offenen Guthaben, mit den Verrechnungen beginnen. 

19.05.2020

Die Jakob und Emma Windler-Stiftung unterstützt die Kinderbetreuungseinrichtungen im Kanton Schaffhausen mit Unterstützungsbeiträgen zur Linderung des wirtschaftlichen Schadens im Zuge der Corona-Krise. Die Unterstützung hat zum Ziel, dass die Kinderbetreuungseinrichtungen auf Beiträge verzichten können, die die Eltern bezahlen müssten. Noch nicht bezahlte Elternbeiträge sollen dadurch erlassen und bereits bezahlte Elternbeiträge erstattet oder an künftige Beiträge angerechnet werden. 

Gleichzeitig hat der Kanton entschieden, dass für Kitas keine Mittel aus dem Härtefallfonds ausgeschüttet werden. 

Fragen? Wir sind jederzeit für Sie da. Kontakt Spielhuus

 raiffeisen bücherkiste übergabe

Daniel Brüschweiler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Schaffhausen, überreicht den Spielhuus-Kindern und dem Team die gestifteten Lesekisten.  

raiffeisen bücherkiste übergabe leiterwagen

Glückliche und dankbare Gesichter rundum

Sprachförder-Aktion der Raiffeisenbank zugunsten unserer Spielhuus-Kinder

Eintauchen in die magische Welt von Elfen, Trampeltieren und ABC-Fingerversen… das würden die Erwachsenen zwischendurch auch gern.

Mit den Kinder-Lese-Boxen trägt die Raiffeisenbank dazu bei, den Kindern früh den Zugang zu Büchern und somit zur Sprache zu ermöglichen. Frühe Sprachförderung im Alltag der Kita hat zum Ziel, die Chancen aller Kinder auf gelingende Lebensläufe zu erhöhen. Angebote in diesem Bereich sind äusserst wertvoll, wirken ausgleichend, unabhängig von Herkunft und Entwicklungsvoraussetzungen. 

Die Schaffhauser Spielhuus-Tagesstätten leisten einen wertvollen Beitrag, in dem sie einen kinderfreundlichere Welt schaffen. Die Raiffeisenbank unterstützt dieses Engagement. Herzlichen Dank dafür!

bild lap 2020 copy

Von links nach rechts: Seraina Lerch*, Rahel Keltsch, Katja Toth*, Eliane Junker, Melanie Rogge*, Nicole Harzenmoser*, Zoe Telli, Kerstin Schuster*, Jerôme Blattner, Mirjam Rohner*, Johanna Bächtold, Merita Morina, Lara Becker, Janine Huber*

*Berufsbildnerin

Herzlichste Gratulation unseren frisch gekürten Fachkräften zum erfolgreichen Abschluss mit Eidgenössischem Fachzertifikat! Wir freuen uns, dass unsere Jungen trotz der erschwerten Umstände in Corona-Zeiten gute bis sehr gute Abschlüsse erbracht haben. Herzlichen Glückwunsch und Dank gilt auch den engagierten Berufsbildnerinnen.

Wir freuen uns ganz ausserordentlich, dass die Stadt Schaffhausen mit der Kindergartengruppe "Chräbsbach" ab dem kommenden Schuljahr im Spielhuus Krebsbach einzieht! Mit diesem neuen Angebot unter dem Spielhuus-Dach verringern sich die Hindernisse, die sich unseren künftigen Kindergärtnern stellen. So ist der Chindzgi-Weg von der Kita zum Kindergarten neu völlig gefahrlos. Andererseits profitieren gerade unsere Schiffli-Kinder von der Barrierefreiheit in mehrfacher Hinsicht: Der Übergang in den Kindergarten kann kindgerecht und schrittweise erfolgen. Die Kinder kennen die Kindergärtnerin und die Abläufe im Kindergarten schon, bevor der Übertritt formell erfolgt. Sie haben so mehr Zeit, sich darauf einzustellen. Die Zusammenarbeit zwischen Kita und Kindergarten kommt den Kindern und Eltern zu Gute. Bedürfnisse werden rasch erfasst. Ängste können auch bei Eltern einfacher abgebaut werden. Für das Kind können niederschwellig gute gemeinsame Lösungen gesucht werden. 

Lesen Sie mehr pdfartikel_barrierenabbau_az_22.5.2020.pdf

 logo schiffli klein 800cmyk