Informationen generell

Normaltarife und Allgemeine Vertragsbedingungen (AGB)

Für Schaffhauser Familien mit einem höheren Bruttoeinkommen oder für Auswärtige aus den übrigen Gemeinden aus dem Kanton Schaffhausen, aus angrenzende Gemeinden aus den Kantonen Zürich und Thurgau oder aus dem nahen Ausland gelten die unten stehenden Tarife. Bitte beachten Sie, dass das Spielhuus ein privates Non-Profit-Unternehmen ist. Die erhobenen Tarife verstehen sich pro Kind und basieren auf einer nicht Gewinn orientierten Rechnung. Sie gelten ab 1. September 2018. 

  • CHF 131 Ganztagestarif für Kleinstkinder 4 bis 24 Monate 
  • CHF 115 Ganztagestarif für Kinder ab 24 Monaten bis Kindergarten
  • CHF 105 Ganztagestarif für Kinder im Kindergarten.
  • CHF  98 Ganztagestarif für Schüler ab 1. Klasse
  • CHF  30 nur Mittagstisch

Detailliertere Angaben zu unseren Normaltarifen, z.B. zur Buchung von halben Tagen, zu weiteren ordentlichen und ausserordentlichen Kosten finden Sie unter pdfSpielhuus Tarife ab September 2018.

Die Allgemeinen Vertragsbedingungen finden Sie unter pdfSpielhuus AGB - ab September 2018.

Tarife ab CHF 16 sowie zusätzliche Vertragsbedingungen für subventionierte Plätze

Auf Antrag und nur bei vorhandenen Kontingenten: Für Familien mit Wohnsitz in der Stadt Schaffhausen und einem Bruttoeinkommen kleiner als CHF 125'000, stehen auf Antrag und solange nicht ausgeschöpft subventionierte Plätze gemäss der städtischen Tariftabelle zur Verfügung. Zudem gelten zusätzlich besondere Vertragsbestimmungen. Die Tarife pro Tag und Kind belaufen sich auf CHF 16.

Detailliertere Angaben zu den subventionierten Tarifen sowie zu den weiteren ordentlichen und ausserordentlichen Kosten finden Sie unter pdfSpielhuus subventionierte Tarife ab September 2018.

Die allgmeinen und zusätzlichen Vertragsbedingungen für subventionierte Plätze finden Sie unter pdfSpielhuus AGB subventioniert - ab September 2018.

Preiserhöhungen

Der Verein Spielhuus-Tagesstätten ist laufend darum bemüht, den räumlichen und personellen Bedürfnissen der Gruppen und den steigenden Anforderungen nachzukommen. Das Spielhuus behält sich daher Preiserhöhungen vor.

 

Das Spielhuus ist an Werktagen

von Montag bis Freitag ab 06:45 bis 18:00 Uhr geöffnet.

 

Bringzeit

Die Kinder sollen zwischen 06:45 und 09:00 Uhr eintreffen. Es ist schön, wenn die Kinder den Start in den Tag gemeinsam erleben. So können sie sich ihre Gspänli n der Gruppe aussuchen und was sie an diesem Tag erleben möchten. Rufen Sie uns bitte an, falls Sie Ihr Kind ausnahmsweise später bringen.

Bringzeit in der schulergänzenden Betreuung

Ist für das Kindergarten- oder das Schulkind der ganze Tag gebucht, so gilt dieselbe Bringzeit wie oben. Ist nur der halbe Tag mit Mittagessen gebucht, sollen die Kinder zwischen 11:45 und 12:15 Uhr eintreffen. So können sie in aller Ruhe ankommen und sich mit den anderen an den Mittagstisch setzen. Treffen die Kinder früher ein, gilt der ganze Tag als besucht.

Abholzeit

Damit die abendliche Verabschiedung entspannt abläuft, sollen die Kinder grundsätzlich zwischen 17:00 und 17:30 Uhr abgeholt werden. Spätestens um 17:45 Uhr müssen die Kinder abgeholt sein. Danach wird eine Zusatzgebühr erhoben. Siehe 'Überzogene Abholzeit' in der Rubrik Tarife.

Am Vortag von Feiertagen...

...schliesst das Spielhuus 1 Stunde früher. Die Kinder müssen bis 16.45 Uhr abgeholt sein.

Vor Weihnachten, am 24.12. schliesst das Spielhuus 2 Stunden früher. Die Kinder müssen bis 15:45 Uhr abgeholt sein.

Das Spielhuus bleibt geschlossen am:

Nationalfeiertag 2019

Donnerstag, 1. August 2019

Weihnachten 2019 / Neujahr 2020

Mittwoch. 25 Dezember 2019 bis Mittwoch, 1. Januar 2020 
Ab Donnerstag, 2. Januar 2020 wieder geöffnet

Ostern 2020

Freitag, 10. bis Montag, 13. April 2020

Tag der Arbeit 2020

Freitag, 1. Mai 2020

Auffahrts-Donnerstag 2020

Donnerstag, 21. Mai 2020
Freitag, 22. Mai geöffnet

Pfingsten 2020

Montag, 1. Juni 2020

Weihnachten 2020 / Neujahr 2021

Freitag. 25 Dezember 2020 bis Sonntag, 3. Januar 2021
Ab Montag, 4. Januar 20201wieder geöffnet

Ostern 2021

Freitag, 2. bis Montag, 5. April 2021

Auffahrts-Donnerstag

Donnerstag, 13. Mai 2021
Freitag, 14. Mai geöffnet

Pfingsten 2021

Montag, 24. Mai 2021

Vor Feiertagen schliessen wir früher.

Bitte beachten Sie: Jeweils am Vorabend eines Feiertags schliesst das Spielhuus 1 Stunde früher. Die Kinder müssen bis 16:45 Uhr abgeholt sein. Vor Weihnachten schliesst das Spielhuus 2 Stunden früher. Die Kinder müssen bis 15:45 Uhr abgeholt sein. Das Spielhuus behält sich vor, auch bei Spezialanlässen, wie beispielsweise dem beliebten Sommer-Fest, eine Stunde früher zu schliessen.

Vorzeitiges Schliessen wird den Eltern mittels Gruppen-Aushang rechtzeitig mitgeteilt.

 

Provisorische Anmeldung

Möchten Sie ihr Kind provisorisch anmelden, oder haben Sie Fragen zum Spielhuus? Schicken Sie uns ein Mail, damit wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können. Kontakt

Definitive Anmeldung

Haben Sie sich bereits definitiv für das Spielhuus entschieden? Bitte verlangen Sie die Anmeldungsunterlagen und ein Gespräch mit der entsprechenden Hausleitung. Kontakt

Die Eingewöhnungszeit ist für das Kind, die Eltern und das Personal ausserordentlich wichtig. Das erste Treffen dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Nachher haben die Eltern die Möglichkeit, das Kind während der ersten Zeit, bis es sich an die Leiterin, die Mitarbeiterinnen und an die anderen Kinder gewöhnt hat, zu begleiten oder auch vorübergehend stundenweise ins Spielhuus zu bringen.

Die Kinder sollen der Witterung entsprechende bequeme Kleider tragen. Stets im Spielhuus zur Verfügung stehen sollten:

  • Eigene Ersatzkleider
  • Hausschuhe
  • Gummistiefel
  • Regenschutz

falls nötig:

  • Eigene Babynahrung
  • Pampers
  • Kuscheltiere
  • Nuschi und/oder Nuggi

Für Spielsachen, die ins Spielhuus mitgebracht werden, wird keine Verantwortung übernommen. Die Kinder sollen keine Esswaren, insbesondere keine Süssigkeiten, mitbringen.

 Im Spielhuus.....

...spielen und lernen die Kinder miteinander.

...entwickeln sich die Kinder nach den eigenen Bedürfnissen.

...können die Kinder ihre eigenen Wünsche, Ideen und Träume verfolgen und leben.

...begleitet ein erfahrenes und entsprechend ausgebildetes Team die Kinder und fördert sie ihrem Alter und ihrem Entwicklungsstand entsprechend.

...wird jedes Kind in seiner Einzigartigkeit angenommen. Das Selbstwertgefühl, die Freude am Experimentieren und eine aktive Lebenshaltung eines jeden Kindes werden von den Mitarbeiterinnen geachtet und unterstützt.

...lernen die Kinder früh, ihre Meinungen, Wünsche, Gefühle, Ursachen für Ärger, Abneigung zu äussern, Meinungen und Beweggründe anderer mit anzuhören und zu akzeptieren. Im Spiel mit Gleichaltrigen üben sie Konfliktfähigkeit, Fairness und soziale Regeln. Das Lernen von Respekt gegenüber älteren, Nachsicht und Hilfsbereitschaft im Umgang mit jüngeren Kindern gehören im Spielhuus zum täglichen Übungsfeld.

Das Spielhuus sichert einen komplexen, alle Sinne der Kinder aktivierenden Aneignungsprozess, in dem die Grundbedürfnisse des einzelnen Kindes und der Kindergruppe im Zentrum stehen. Das Spiel ist die Lebenspraxis des Kindes; die Spieltätigkeit mit all ihren Formen und Arten gibt Antwort auf:

  • Das Bedürfnis des Kindes nach Orientierung an Erwachsenen
  • Das Nachahmungsbedürfnis
  • Ihre Phantasie und Kreativität, ihre emotionale Ansprechbarkeit
  • Das Bedürfnis des Kindes nach Schutz vor körperlicher und emotionaler Verletzung, das Bedürfnis nach Hinwendung, Ermunterung, Unterstützung, Wärme
  • Das Bedürfnis nach Anregung und Leistungsforderung
  • Das Bedürfnis nach Regelmässigkeit und Wiederholung

Durch Kreativität in der methodischen Gestaltung wird gewährleistet, dass für jedes Kind die Möglichkeit der individuellen Auseinandersetzung mit den Angeboten gegeben ist:

  • Spiel- und Gemeinschaftserlebnis in der Kleingruppe
  • Individuelle Betreuung und Förderung jedes einzelnen Kindes
  • Werken, malen, bauen und spielen in den hellen und auf die Bedürfnisse der Kinder eingerichteten Räumlichkeiten und im naturnahen Spielhuus-Garten
  • Rückzugsmöglichkeiten, wenn ein Kind allein spielen möchte
  • Gezielte musikalische, sprachliche und rhythmische Förderung: Spielen mit Instrumenten, Stegreif-Spiele, neue und alte Lieder und Verse, Ausflüge in andere Sprachbereiche
  • Aufenthalt an frischer Luft bei jedem Wetter, intensives Erleben der Natur in der näheren Umgebung: Naturgarten, Munotpark, Altstadt, Sportanlagen und anderen Einrichtungen 
  • gezielte Bewegungsförderung von klein an:
  • kreative Tätigkeiten wie Malen und Werken im Stehen
  • "inhouse"-Hindernisparcours/Bewegungselemente selbst für Kleinstkinder
  • regelmässige Besuche in der Turnhalle und dem Aranea Kletterzentrum
  • aktive Ermunterung zur Nutzung der Bewegungselemente auf unseren städtischen Spielplätzen
  • Betreuung ohne Zwang und Strafe, jedoch mit klaren, altersgemäss vermittelten Grenzen
  • gemeinsame Einnahme der Hauptmahlzeiten, gesunder Zugang zum gesunden Essen

Während der Schulferien können für die Kindergärtner und Schulkinder ganze Tage gebucht werden. Ein spezielles Ferienprogramm soll den Kindern spannende, erlebnisreiche und verspielte Ferien ermöglichen.

Die vorgeschriebenen Hygiene-Massnahmen werden von der zuständigen kantonalen Stelle regelmässig geprüft. Entsprechende bauliche Massnahmen sowie interne Weisungen stellen sicher, dass die Hygiene, besonders in Nassräumen und Küchen eingehalten werden.

Bezüglich Sicherheit und Brandschutz gelten die Brandschutzvorschriften und baupolizeilichen Vorgaben von Stadt und Kanton Schaffhausen. Die Spielhuus-Betriebe verfügen über die nötigen Bewilligungen. Die Mitarbeitenden sind für das Verhalten bei Notfällen instruiert, entsprechende interne Weisungen liegen vor.

Kochen mit und um Kinder

Kneten, schmecken, riechen, schneiden... Der Teig ist klebrig, die Banane glitschig. Der Auflauf duftet herrlich. Bei der Kiwi läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Die Beeren zupfen wir direkt von den Büschen im Garten... Aromen und Düfte, beim Ernten, beim Rüsten, beim Kochen und Backen prägen die Kindheit und schaffen bleibende Erinnerungen. 

best of webseite 2016 76

Kochen macht Spass. Und: Selbst Gekochtes schmeckt noch viel besser...! In der Spielhuus-Küche erleben die Kinder täglich mit, wie ihre Mahlzeiten entstehen und nehmen so passiv Anteil. Die Kinder nehmen aber auch aktiv Anteil: Sie helfen beim Rüsten, Kochen, Backen, Aufräumen.

best of webseite 2016 38

Alles ist zentral ums Gruppenleben herum organisiert. zNüni, zMittag und zVieri gliedern als wiederkehrende Rituale den Tagesablauf. In der Regel essen alle Kinder gemeinsam mit den Betreuerinnen am Tisch. Spontan machen die Gruppen aber auch Picknicks im Garten, im Park oder bei ganztägigen Ausflügen am Rhein und im Wald.

Spielhuus-Koch-Konzept

Pro Haus gibt es eine zuständige Person. Sie ist verantwortlich, dass ein feiner, vollwertiger, kinder- und teamfreundlicher zMittag auf dem Tisch steht. Die Nebenmahlzeiten werden in den Gruppen 'produziert'. Unsere Köchinnen kochen regelmässig auch Diät-Menüs etwa für Kinder oder Betreuende mit Zöliakie oder Laktoseintoleranz. Wiederkehrende interne und externe Weiterbildungen  ermöglichen einen engagierten Austausch unter dem Koch-Team und stellen sicher, dass die Qualität den Spielhuus-Ansprüchen genügt und die Menüs über alle Häuser abgestimmt sind.

img 1337

img 1387

Lebensmittel aus nachhaltiger Produktion

Um eine gesunde, bewusste und schmackhafte Ernährung zu gewährleisten, verwenden wir saisongerechte Gemüse und achten auf eine schonende Zubereitung. Wir kochen  fleischlos ovo-lakto-vegetabil, also ohne Fleisch und Fisch jedoch unter Verwendung von Eiern und Milchprodukten. Mit Ausnahme von wenigen, kaum ersetzbaren exotischen Früchten wie Bananen kauft das Spielhuus fast ausschliesslich regionale und möglichst nachhaltig produzierte Produkte ein. 

Um unsere Mahlzeiten so natürlich und E-Stoff-frei wie möglich zu halten, vermeiden wir den Einkauf von halbfertigen Saucen oder Fertiggerichten. Unsere wichtigsten Lieferanten sind die Firma Morga AG in Ebnat-Kappel (Bio zertifiziert) für vollwertige Teigwaren und Bouillonpaste. Brot, Pizza-Teig und oft auch Eier beziehen wir von Willis Holzofen-Bäckerei, Willi Winzeler. Die Zutaten zu seinen Produkten stammen aus der Schaffhauser Region, meist von seinem eigenen Hof. Die übrigen Produkte beziehen wir seit einigen Jahren über das Schaffhauser Familienunternehmen Cortesi AG, das Wert legt auf die Lieferung von Gemüse und Nahrungsmitteln aus regionaler Produktion.

best of webseite 2016 62

sommerfest 14 1.teil 43

sommerfest 14 1.teil 44

sommerfest 14 1.teil 46

sommerfest 14 1.teil 45

Hintergrund

Die Spielhuus-Idee wurde von der Familie Wichmann im Frühjahr 2002 innert weniger Monate konzipiert und realisiert. Mit einem kleinen Nischenangebot startete das Spielhuus Emmersberg an zwei Tagen pro Woche und bot Platz für fünf bis sieben Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren. Im November 2004 wurde ein «Trägerverein Kindertagesstätte Spielhuus Emmersberg» gegründet. Im November 2007 wurde der Verein umbenannt in «Verein Spielhuus-Tagesstätten».

Im Jahr 2008 eröffnete das «Spielhuus Kronenhalde» im Schaffhauser Niklausen-Quartier, im Januar 2012 das «Spielhuus Krebsbach» im Schaffhauser Quartier Geissberg/Krebsbach. Parallel zur familienergänzenden Betreuung wurde das schulergänzende Angebot auf- und ausgebaut. Zurzeit werden in den Spielhuus-Betrieben rund 230 Kinder betreut. Insgesamt etwa 180 Familien profitieren von unseren Betreuungsleistungen. Das Spielhuus ist so zu einer wichtigen Betreuungsinstitution für die Stadt Schaffhausen und Umgebung geworden.

Der Verein bildet den Rahmen für die Spielhuus-Betriebe. Ziel war und ist es, Raum für Familien zu schaffen und deren Kindern ab vier Monaten bis in die Mittelstufe kindgerechte Erlebnisse in einer gut betreuten, stabilen und förderlichen Kindergruppe zu ermöglichen. Der Übergang von einer Altersgruppe in die nächste soll sich für das Kind fliessend und natürlich gestalten, möglichst konfrontationsfrei und ohne Ängste.

Der Verein überprüft und ist zuständig für die Umsetzung der internen Qualitätsrichtlinien sowie der Leitlinien, die vom Branchenverband kibesuisse, dem Bund, von Stadt und Kanton vorgegeben sind. Ausserdem engagiert sich der Verein berufspolitisch, schafft Arbeits- und Ausbildungsplätze und setzt sich für die verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.

Der Spielhuus-Betrieb wird vom Verein getragen und finanziert sich hauptsächlich durch die Beitragszahlungen der Eltern. Er kann des Weiteren durch Zuwendungen und Spenden unterstützt werden. Die Eltern, die vom Betreuungsangebot Gebrauch machen, sind nicht verpflichtet, dem Verein bei zu treten.

Der Verein Spielhuus-Tagesstätten gilt seit 2007 als steuerbefreit. Gönnerhafte Zuwendungen an den Verein können daher von der Steuer abgezogen werden.

Der Vereinsvorstand

Präsidentin

Gabriela Wichmann, Betriebsökonomin FH

Vize-Präsident

Ralph Wichmann, Technischer Entwickler

Kassierin

Barara Bohren, Controllerin

Aktuar

Carim Chenna, MSc Wirtschaftsinformatik

Revisionsstelle

bachmann treuhand Gmbh, Schaffhausen

Vorlehre im Bereich Betreuung ab Sommer 2019

Vorlehre im Bereich Betreuung ab Sommer 2019

3. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

3. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

3. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

3. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

3. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

3. Lehrjahr Fachmann Kinderbetreuung - Lehrfortsetzung 

2. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

2. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

1. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

1. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

1. Lehrjahr Fachfrau Kinderbetreuung

Geschäftsleitung

Hausleitung Spielhuus Emmersberg und Leitung Chäferli-Gruppe 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausleitung Hortangebot Kolibri-Gruppe

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stv. Hausleitung und Gruppenleitung Müüsli

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruppenleitung Chäferli

>Email an Malina

Stv. Gruppenleitung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreung

Fachkraft Kinderbetreuung

Hausleitung und Leitung Gruppe Eichhörnli

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stv. Hausleitung und Gruppenleitung Igeli

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild fehlt

Stv. Gruppenleitung Füchs

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stv. Gruppenleitung Eichhörnli

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachkraft Gruppe Füchs

Fachkfraft Kinderbetreuung

Bild fehlt

Fachkraft Kinderbetreuung

Zuständige Küche & Hauswirtschaft

Haus-Co-Leitung Spielhuus Krebsbach und Co-Leitung Babygruppe Fröschli

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haus-Co-Leitung und Leitung Hortangebot Gruppe Biber

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Co-Leitung Babygruppe Fröschli

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gruppenleitung Chräbsli

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung

Fachkraft Kinderbetreuung ab 1. Oktober 2019

Zuständige Küche & Hauswirtschaft

 

Wir danken sehr herzlich für Ihr Interesse. Wir freuen uns, dass wir die Stelle per sofort besetzen konnten. Schauen Sie doch gelegentlich wieder bei uns herein...

Danke für Ihr Interesse an einer Stelle im Spielhuus. 

Unser Team ist wieder komplett. 

Generell Interesse an einer Stelle im Spielhuus? Dann lesen Sie weiter...

Falls oben eine Stelle ausgeschrieben ist, freuen wir uns sehr über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an

Verein Spielhuus-Tagesstätten
Geschäftsleitung
Gabriela Wichmann
Kamorstrasse 7a
8200 Schaffhausen

Gern nehmen wir Ihre Bewerbung auch in elektronischer Form entgegen:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bemerkung: Alle Formulierungen gelten für beide Geschlechter. Da Kinderbetreuung nach wie vor zum grössten Teil in weiblicher Hand liegt, verwenden wir für unsere Formulierungen die weibliche Form. Männliche Bewerber sind ebenfalls herzlich in unseren Bewerbungsrunden willkommen.

Arbeiten im Spielhuus?

Im Bereich Kinderbetreuung wird unterschieden zwischen 'ausgebildetem' und 'nicht ausgebildetem' Personal. Das Verhältnis soll mindestens 1:1 betragen. Im Spielhuus sind wir jedoch bestrebt, dieses Verhältnis so zu optimieren, dass möglichst viel qualifiziertes Personal mit dem fachlichen Hintergrund und den enstprechenden Erfahrungen zur Verfügung steht.

Um die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes im Fokus und die Betreuungsqualität hoch zu halten, braucht es engagierte und zufriedene Mitarbeitende. Das Spielhuus setzt darum stark darauf, dass es den Mitarbeitenden wohl ist und sie sich im Alltag mit den Kindern einbringen können. Im Zentrum stehen hier der Team-Gedanke, die individuelle Förderung und sinnvolle, kontinuierliche Weiterbildung des Personals.

Den Kindern ein Vorbild sein, ist eine der Hauptaufgaben der Betreuerinnen im Spielhuus. Denn Kinder lernen vor allem durch Vorbilder. Lebensbejahende Werte wie Herzlichkeit, gegenseitiger Respekt und Wertschätzung im Umgang miteinander stehen im Zentrum. Jeder einzelne gestaltet so seinen Ar­beitsplatz und die Arbeitsatmosphäre ein Stück weit selbst mit. Ziel ist es, den Spielhuus-Kindern als Vorbild unsere Werte weiter zu geben, den Eltern durch Schaffen eines entsprechenden Rahmens Sicherheit und Vertrauen zu vermitteln.Aus diesem Blickwinkel gehören zur professionellen Arbeit mit Kindern weitere Aspekte, die als Sig­nal nach innen und nach aussen wirken: das äussere Erscheinungsbild, gesundheitliche und hygienische Regeln sowie Massnahmen zur Verhütung von Unfällen. Der Anhang zum Arbeitsvertrag 2019 dient unserem Spielhuus-Team als Leitfaden und ist Bestandteil des Arbeitsvertrags.

Informationen für Bewerberinnen/Bewerber mit Deutsch als Fremdsprache.

Die Arbeit in einer Kita, der tägliche Austausch unter den Betreuerinnen, die Interaktion mit den Kindern und unter den Kindern ist sehr anspruchsvoll. Einige Kinder besuchen das Spielhuus mit dem einzigen Zweck der sprachlichen Integration, also um Deutsch oder Schweizerdeutsch zu lernen. Im Spielhuus setzen wir daher voraus, dass die Betreuerinnen grundsätzlich deutscher oder schweizerdeutscher Muttersprache sind. Unter bestimmten Umständen klären wir aber auch Bewerbungen mit fremdsprachlichem Hintergrund ab. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, wenn wir Bewerber/Bewerberinnen mit Sprachkenntnissen unter Niveau C1 nicht berücksichtigen können.

Information für deutsche Bewerberinnen/Bewerber

Der Berufsabschluss 'Sozialpädagogische Assistentin' oder 'Kinderpflegerin' gilt in der Schweiz als pädagogisch nicht ausreichend qualifizert für allfällig ausgeschriebene Erzieherinnen-Stellen. Entsprechende Bewerbungen können daher leider nur berücksichtigt werden, wenn ein Anerkennungs-/Fachpraktikum in der Schweiz das Ziel der Anstellung ist.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung auf allfällig oben ausgeschriebene(n) Stelle(n). Die vollständigen Unterlagen schicken Sie bitte an den

Verein Spielhuus-Tagesstätten
Gabriela Wichmann
Kamorstrasse 7a
8200 Schaffhausen

Bewerbungsunterlagen

Wir bitten Sie, ausschliesslich vollständige Bewerbungsunterlagen einzureichen, bzw. zu begründen, wenn etwas fehlt. Sie dürfen dann eine seriöse und rasche Abklärung erwarten.

  • Bewerbungsschreiben mit kurzer Begründung und Motivation
  • Lebenslauf mit detaillierten Personalangaben (bitte auch Bürgerort; für Ausländer: Geburtsort) sowie Bild
  • Kopie Fachausweis(e) / Diplome
  • Kopie Praktikumsbestätigungen/Arbeitszeugnisse
  • ev. Kopie letzte Schulzeugnisse (sofern die Schulzeit nicht länger als 3 Jahre zurück liegt)
  • ev. weitere Unterlagen

 lap 2018 1

Die Freude an der Arbeit mit Kindern als Beruf - im Bild: Lehrabschlussfeier 2018; Alina Steiner, Mirjam Rohner*, Kerstin Schuster*, Ronja Bieri, Katja Toth*, Nikolaij Affolter, Linn Kuhn, Benjamin Kahler, Seraina Lerch* (von links nach rechts; *Berufsbildnerin)

Dein Traumberuf ist Kinderbetreuung? Du möchtest auch bald ein Fachzertifikat als Kinderbetreuer oder Kinderbetreuerin und dein Portrait auf dieser Seite sehen? Das Spielhuus bringt dich dorthin. Du lernst die Arbeit mit Kindern jeder Altersgruppe kennen und findest unter anderem Antworten auf Fragen wie: Worauf kommt es im Alltag mit Kleinstkindern an? Wie motiviere ich eine Schar Kinder zum Aufräumen... oder zum Hausaufgaben-Machen? Erfahrene Berufsbildnerinnen unterstützen, fördern und fordern dich auf deinem Weg. Dabei steht deine persönliche Weiterentwicklung und Zielerreichung immer im Fokus. Zudem trimmen dich unsere drei Fachexpertinnen fit für den Lehrabschluss. Du bist bei uns also in guten Händen. 

Lehrstellen für Sommer 2020

Danke für dein Interesse an einem Ausbildungsplatz im Spielhuus. Aktuell nehmen wir keine Bewerbungen mehr entgegen.

Zu spät?

Nicht aufgeben. Schau doch einfach wieder bei uns vorbei. Es kann sein, dass wir im Winter eine zweite Bewerbungsrunde organisieren. 

Grundsätzlich reservieren wir unsere Lehrstellen für Personen, die im Spielhuus ein Praktikum oder eine Vorlehre absolvieren. Immer wieder vergeben wir aber auch Lehrstellen direkt für den Ausbildungsgang Fachfrau/Fachmann Kinderbetreuung EFZ. Im Bewerbungsverfahren um die offenen Praktikums- und Vorlehrstellen prüfen wir daher immer auch, ob Kandidatinnen/Kandidaten direkt in die Lehre aufgenommen werden können. Das Spielhuus bevorzugt bei der Vergabe der Lehrstellen Schulabgängerinnen und Schulabgänger, die schon eine Berufsschnupperlehre im Spielhuus absolviert haben und ein sehr gutes Feedback erhalten haben. 

Wenn oben eine Stelle ausgeschrieben ist, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Schicke deine vollständigen Unterlagen (siehe unten) mit Bild bitte an das Spielhuus Emmersberg, Kerstin Schuster, Kamorstrasse 11, 8200 Schaffhausen.

Infos

Reguläre 3jährige Lehre

Das Spielhuus und der/die Auszubildende schliessen einen Lehrvertrag ab, der vom kantonalen Berufsbildungsamt genehmigt werden muss.

  • Vertrag vom Kanton bewilligungspflichtiger Standard-Lehrvertrag
  • Dauer 3 Jahre; bei entsprechenden Voraussetzungen ist auch eine verkürzte 2jährige Ausbildung möglich.
  • Schule Seit 2012 in Schaffhausen
    im 1. Lehrjahr: Montag und Dienstag, ganzer Tag
    im 2. Lehrjahr: Donnerstag und Freitag, eineinhalb Tage
    im 3. Lehrjahr: Mittwoch, ganzer Tag
  • Wochentage im Betrieb 3 bis 4 Tage pro Woche (je nach Lehrjahr); 5 Tage während der Schulferienzeit
  • Ferien Alter jünger als 20 oder mehr als 3 Anstellungsjahre im Spielhuus: 5 Wochen pro Jahr; alle übrigen ab dem 20. Altersjahr 4 Wochen
  • Pensum grundsätzlich 100%
  • Lohn altersgemässer Lehrlingslohn gemäss Verbandsvorgaben

Verkürzte 2jährige Ausbildung

Erwachsene können unter bestimmten Voraussetzungen eine verkürzte berufliche Grundbildung (Lehre) absolvieren. Dabei wird die Ausbildungsdauer reduziert. Kandidatinnen und Kandidaten, die bereits ein anderes EFZ, eine gymnasiale Maturität, ein Diplom einer anderen allgemeinbildenden Schule oder einen anderen Abschluss besitzen oder über eine gewisse Berufserfahrung verfügen, können eine Verkürzung der Ausbildungsdauer oder eine Dispensation von bestimmten Kursen beantragen. Das Berufsbildungsamt des Wohnkantons entscheidet im Einzelfall, ob die Verkürzung gewährt wird. In der Regel wird die Ausbildungsdauer um ein Jahr verkürzt. Die Interessierten treten somit direkt ins zweite Lehrjahr ein.

Die Ausbildung zur Fachfrau/zum Fachmann Kinderbetreuung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) dauert grundsätzlich 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen kann das Fähigkeitszeugnis auch innerhalb von 2 Jahren erlangt werden. Das Mindestalter für diese verkürzte Berufslehre beträgt allerdings 22 Jahre.

Ausbildung zur Fachfrau / zum Fachmann Kinderbetreuung mit Eidgenössischem Fachzertifikat

Vorläufer dieser Ausbildung war der Beruf 'Kleinkinderzieherin'. Seither ist berufspolitisch viel passiert: Der Stoffplan wurde in den letzten Jahren komplett neu zusammen gestellt und massiv aufgewertet. Die Ausbildung ist anspruchsvoll. Die künftigen Fachleute müssen viel Fachliteratur lesen und Arbeiten schreiben. Ziel ist der Schweizweit anerkannte Berufs-Abschluss auf EFZ-Niveau (Eidgenössisches Fachzertifikat). Die Grundausbildung umfasst die Fächer:

  • Begleiten und Betreuen im Alltag
  • Musik, Bewegung
  • Ernährung, Hauswirtschaft
  • Gesundheitslehre
  • Mensch, Entwicklung, Zusammenarbeit, Kommunikation
  • Berufsrolle, Ethik, Rahmenbedingungen
  • Organisation, Arbeitstechnik, Qualität

Vorbildung

Um die Ausbildung antreten zu können, sollten diese Voraussetzungen erfüllt sein:

  • abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Schulstufe
  • nicht zwingend: Jahrespraktikum oder Vorlehre in einer Kinderbetreuungseinrichtung

Weitere Anforderungen

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Psychische Stabilität und hohe Belastbarkeit
  • Gute körperliche Gesundheit
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen, Team- und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, sich abzugrenzen
  • Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
  • Deutsch oder Schweizerdeutsch als Muttersprache

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

  • Beibrief/Motivationsschreiben mit Beschrieb der bisherigen Tätigkeiten in diesem Bereich (Pfadi, Blauring etc.)
  • Schulzeugnisse Kopien der letzten fünf bis sechs Semester
  • Diplome und Kursbestätigungen (Babysitterkurs, Nothilfe bei Kleinkindern...)
  • Beurteilungsblätter von Schnupperpraktika
  • Arbeits-/Praktikumszeugnisse, falls vorhanden

Zu spät?

Nicht aufgeben. Schau doch einfach wieder bei uns vorbei. Es kann sein, dass wir im Winter eine zweite Bewerbungsrunde organisieren. 

Vorlehre mit Start im Sommer 2020: Aktuell nehmen wir keine Bewerbungen mehr entgegen. 

Herzlichen Dank für dein Interesse an einem Praktikum oder einer Vorlehre im Spielhuus. Wichtig: Lies diese Seite bitte zu Ende! Du findest viele Tipps und weitere Informationen zum Berufsbild und den Voraussetzungen, die du für die Arbeit mit Kindern mitbrigen solltest.

Seit 2011 bietet das Berurfsbildungszentrum Schaffhausen in den Räumlichkeiten Charlottenfels eine Art Berufsvorbereitungsjahr BVJ in Form einer Vorlehre-Klasse mit Schwerpunkt Kinderbetreuung an: Dem Spielhuus liegt viel an der Förderung von jungen Menschen. Wir unterstützen dich in der Berufs-Entscheidung. Bei Eignung ist nach einem erfolgreichen Praktikums- oder Vorlehrjahr ein Ausbildungsplatz/eine Lehrstelle für die Ausbildung zur Fachfrau Kinderbetreuung reserviert.

  • Vertrag vom Kanton bewilligungspflichtiger Standard-Vorlehrvertrag
  • Dauer 1 Jahr
  • Schule 1 Tag pro Woche; 40 Schulwochen
  • Betrieb 4 Tage pro Woche; 5 Tage während der Schulferienzeit
  • Ferien 5 Wochen pro Jahr; ab dem 4. Dienstjahr im Spielhuus besteht generell der Anspruch auf 5 Wochen Ferien
  • Pensum 100%
  • Lohn altersgemässer Praktikumslohn (80% eines üblichen Praktikumslohns)

Interessiert? Wenn zuoberst eine Stelle ausgeschrieben ist und mehrere der folgenden Punkte auf dich zutreffen, kannst du dich gerne bei uns bewerben:

  • Ich bin eine freundliche, herzliche Person und arbeite gerne mit anderen zusammen.
  • Meine Muttersprache ist Schweizerdeutsch oder Hochdeutsch
  • Sprechen, Lesen und Schreiben sind für mich kein Problem.
  • Ich bin zuverlässig und übernehme gerne Verantwortung.
  • Ich wäre bei Praktikumsantritt mindestens 15 Jahre alt.
  • Ich habe bereits in verschiedenen Kinderbetreuungs-Einrichtungen geschnuppert.
  • Ich liebe Kinder. Die Arbeit mit ihnen hat mich schon immer fasziniert.
  • Ich habe schon früh mit Babysitten angefangen: Nachbarskinder, Freunde, jüngere Geschwister.
  • Ich begleite sehr gern jüngere Kinder an und unternehme etwas mit ihnen, z.B. in der Pfadi, Blauring oder Cevi.
  • Ich habe den Rotkreuz-Babysitter-Kurs absolviert.
  • Ich habe die Spielhuus-Webseite eingehend studiert; was ich lese, spricht mich sehr an. 

Bewerbung

Wenn du also die meisten der obigen Punkte mit "Ja!" beantworten kannst und eine Stelle ausgeschrieben ist, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Schicke deine vollständigen Unterlagen (siehe unten) mit Bild bitte an Spielhuus Emmersberg, Kerstin Schuster, Kamorstrasse 11, 8200 Schaffhausen

Was bedeutet "vollständige Unterlagen" im Spielhuus?

  • Begleitschreiben/Motivationsschreiben, das uns zeigen soll, weshalb du dich für diese Stelle interessierst; bitte unterschreibe handschriftlich
  • Kurzer Lebenslauf mit Bild
  • Schulzeugnisse der letzten Jahre (maximal 3 Jahre)
  • wenn vorhanden: Kopie Stellwerk-Resultate
  • eventuell: Nachweis Babysitterkurs, Referenzschreiben der Familie in der du Kinder hütest

 Worauf achten wir besonders?

  • Die Unterlagen sollen vollständig sein (siehe oben).
  • Die Unterlagen sollen sauber zusammengestellt und ansprechend präsentiert sein.
  • Wenn du dich für eine anschliessende Lehre interessierst, ist die Schulnote im Fach Deutsch sehr wichtig.
  • Wir achten besonders auf ausgezeichnete Sozialkompetenzen z.B. "arbeitet sorgfältig", "hält sich an die Regeln des schulischen Zusammenlebens", "kann mit anderen zusammenarbeiten"

Zu spät?

Nicht aufgeben. Schau doch einfach wieder bei uns vorbei. Es kann sein, dass wir im Winter eine zweite Bewerbungsrunde organisieren. 

Praktikum mit Start im Sommer 2020: Die aktuelle Bewerbungsrunde ist nicht mehr offen.

Herzlichen Dank für dein Interesse an einem Praktikum oder einer Vorlehre im Spielhuus. Wichtig: Lies diese Seite bitte zu Ende! Du findest viele Tipps und weitere Informationen zum Berufsbild und zu den Voraussetzungen, die du für die Arbeit mit Kindern mitbrigen solltest.

Dem Spielhuus liegt viel an der Förderung von jungen Menschen. Wir unterstützen sie in der Berufs-Entscheidung. Bei Eignung ist nach einem erfolgreichen Praktikums- oder Vorlehrjahr ein Ausbildungsplatz/eine Lehrstelle für die Ausbildung zur Fachfrau Kinderbetreuung reserviert.

Jahrespraktikum

Interessiert? Wenn zuoberst eine Stelle ausgeschrieben ist und mehrere der folgenden Punkte auf dich zutreffen, kannst du dich gerne bei uns bewerben:

  • Ich bin eine freundliche, herzliche Person und arbeite gerne mit anderen zusammen.
  • Meine Muttersprache ist Schweizerdeutsch oder Hochdeutsch
  • Sprechen, Lesen und Schreiben sind für mich kein Problem.
  • Ich bin zuverlässig und übernehme gerne Verantwortung.
  • Ich wäre bei Praktikumsantritt mindestens 15 Jahre alt.
  • Ich habe bereits in verschiedenen Kinderbetreuungs-Einrichtungen geschnuppert.
  • Ich liebe Kinder. Die Arbeit mit ihnen hat mich schon immer fasziniert.
  • Ich habe schon früh mit Babysitten angefangen: Nachbarskinder, Freunde, jüngere Geschwister.
  • Ich begleite sehr gern jüngere Kinder an und unternehme etwas mit ihnen, z.B. in der Pfadi, Blauring oder Cevi.
  • Ich habe den Rotkreuz-Babysitter-Kurs absolviert.
  • Ich habe die Spielhuus-Webseite eingehend studiert; was ich lese, spricht mich sehr an. 

Bewerbung

Wenn du also die meisten der obigen Punkte mit "Ja!" beantworten kannst und eine Stelle ausgeschrieben ist, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Schicke deine vollständigen Unterlagen (siehe unten) mit Bild bitte an Spielhuus Emmersberg, Kerstin Schuster, Kamorstrasse 11, 8200 Schaffhausen

Was bedeutet "vollständige Unterlagen" im Spielhuus?

  • Begleitschreiben/Motivationsschreiben, das uns zeigen soll, weshalb du dich für diese Stelle interessierst; bitte unterschreibe handschriftlich
  • Kurzer Lebenslauf mit Bild
  • Schulzeugnisse der letzten Jahre (maximal 3 Jahre)
  • wenn vorhanden: Kopie Stellwerk-Resultate
  • eventuell: Nachweis Babysitterkurs, Referenzschreiben der Familie in der du Kinder hütest

 Worauf achten wir besonders?

  • Die Unterlagen sollen vollständig sein (siehe oben).
  • Die Unterlagen sollen sauber zusammengestellt und ansprechend präsentiert sein.
  • Wenn du dich für eine anschliessende Lehre interessierst, ist die Schulnote im Fach Deutsch sehr wichtig.
  • Wir achten besonders auf ausgezeichnete Sozialkompetenzen z.B. "arbeitet sorgfältig", "hält sich an die Regeln des schulischen Zusammenlebens", "kann mit anderen zusammenarbeiten"

Möchtest du gern Spielhuus-Luft schnuppern? Wenn ja, unterscheiden wir zwei verschiedene Formen von Schnupperlehren:

1. Berufs-Schnupperlehre

Du möchtest gern den Beruf 'Fachfrau/Fachmann Betreuung mit Fachrichtung Kinder' kennenlernen. Dazu möchtest du einige Tage oder eine Woche in einer Krippe oder einem Hort verbringen. Was musst du tun? Schreib einen kurzen Brief ans Spielhuus. Diese Punkte sind dabei wichtig:

  • Erkläre uns, weshalb du an einem Beruf mit Kindern interessiert bist.
  • Beschreibe kurz, welche Erfahrungen du mitbringst, z.B. Babysitten oder Babysitterkurs.
  • Uns interessiert auch, weshalb du gerade im Spielhuus schnuppern möchtest.
  • Und wir möchten wissen, wann und wie lange dein Schnupperpraktikum dauern soll.
  • Eine Anfrage für eine Schnupperlehre ist eine Art 'erste Visitenkarte'. Überlege dir also gut, was du uns mit deinem Brief mitteilen möchtest und was dir besonders wichtig ist. 

Den Brief richtest du an: Kerstin Schuster, Spielhuus Emmersberg, Kamorstrasse 11, 8200 Schaffhausen.

Du brauchst den Brief nicht dreimal zu schreiben. Wir besprechen intern, in welchem Haus du schnuppern darfst. Dann bekommst du von einer unserer Hausleiterinnen so rasch als möglich Bescheid.

Es gibt Zeiten, zu denen wir aus verschiedenen Gründen keine Berufs-Schnupperlehren anbieten. So eine Zeit ist beispielsweise direkt nach den Sommerferien, weil wir dann Bewerbungsschnuppis bei uns haben (siehe unten). Schick uns deine Anfrage aber gern trotzdem. Manchmal können wir es dennoch einrichten.

2. Bewerbungs-Schnupperlehre

Aktuell sind alle Lehr-, Praktikums- und Vorlehrstellen im Spielhuus besetzt. Leider nehmen wir keine Bewerbungen für das laufende Jahr 2018 mehr entgegen.

Du möchtest dich eventuell später im Spielhuus vorstellen? Ab 2019 sind wieder Stellen frei. Zum Beispiel für ein Praktikum, eine Vorlehre oder einen Ausbildungsplatz? Vollständige Bewerbungsdossiers nehmen wir ab Juli 2018 wieder entgegen. Die Infos auf der Seite Praktikum helfen dir dabei weiter. Unser Tipp: Lies die Seite bis zum Schluss!!

Wenn uns deine Bewerbungsunterlagen ansprechen und du es in die engere Auswahl schaffst, laden wir dich gern für zwei oder drei Schnuppertage ein.

Allgemeiner Verhaltenskodex für Mitarbeitende

Den Kindern ein Vorbild sein, ist eine der Hauptaufgaben der Betreuerinnen im Spielhuus. Denn Kinder lernen vor allem durch Vorbilder. Im Spielhuus stehen lebensbejahende Werte wie Herzlichkeit, gegenseitiger Respekt und Wertschätzung im Umgang miteinander im Zentrum. Jeder einzelne gestaltet so seinen Arbeitsplatz und die Arbeitsatmosphäre ein Stück weit selbst mit. Ziel ist es, den Spielhuus-Kindern als Vorbild unsere Werte weiter zu geben, den Eltern durch Schaffen eines entsprechenden Rahmens Sicherheit und Vertrauen zu vermitteln.

Aus diesem Blickwinkel gehören zur professionellen Arbeit mit Kindern weitere Aspekte, die als Signal nach innen und nach aussen wirken: das äussere Erscheinungsbild, gesundheitliche und hygienische Regeln sowie Massnahmen zur Verhütung von Unfällen. Der vorliegende Anhang zum Arbeitsvertrag soll den Spielhuus-Betreuerinnen als Leitfaden dienen. Er ist Bestandteil des Arbeitsvertrags.

pdfanhang_zum_arbeitsvertrag_.pdf

Verhaltenskodex sexuelle Gewalt

Sexuelle oder emotionale Übergriffe auf die betreuten Kinder werden vom Verein in keiner Weise geduldet. Der Verein Spielhuus-Tagesstätten setzt sich deswegen proaktiv mit der Thematik der ‚Nähe und Distanz‘ in der Arbeit mit Kindern auseinander. Die Mitarbeitenden aller Hierarchiestufen sind entsprechend instruiert und sensibilisiert. Der vom Branchenverband (ehemalig KiTas, neu Kibesuisse) herausgegebene Verhaltenscodex ist unseren Mitarbeitenden bekannt und gilt als Leitlinie.

Das Einhalten des Codex steht nicht im Widerspruch mit dem Spielhuus-Konzept, das herzliche, natürliche, wenn nötig tröstende Körpernähe zulässt und fördert, sofern es dem Bedürfnis des Kindes entspricht.

pdfverhaltenskodex_sexuelle_gewalt

Projekt «Schiffli»

Sozialpädagogische Leitung

Katja Toth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 076 378 20 30 Schiffli direkt

 

Spielhuus Krebsbach

Krebsbachstrasse 45
8200 Schaffhausen

Hausleitung und Stellvertretung

Katja Toth 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seraina Lerch 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 052 620 20 30 Hauptnummer

 

Spielhuus Kronenhalde

Kronenhalde 10
8200 Schaffhausen

Hausleitung und Stellvertretung

Mirjam Rohner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 052 620 30 33 Hauptnummer
Tel. 052 620 30 34 Büro direkt

 

Spielhuus Emmersberg

Kamorstrasse 11 
8200 Schaffhausen

Hausleitung und Stellvertretung

Kerstin Schuster
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Janine Huber
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 052 620 47 50 Hauptnummer

 

Spielhuus Emmersberg
Schulergänzende Kinderbetreuung Kolibri

Kamorstrasse 7
8200 Schaffhausen

Hausleitung und Stellvertretung

Nicole Harzenmoser
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kerstin Schuster 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 052 620 02 27 Kolibri direkt

 

Fragen zur Rechnung

Bitte fragen Sie Ihre Hausleitung.

 

Buchhaltung/Fragen zur Mahnung

c/o Spielhuus Kronenhalde
Kronenhalde 10
8200 Schaffhausen

Zuständige übrige Buchhaltung

Barbara Bohren
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 052 620 30 34 jeweils Dienstagmorgen

 

Geschäftsleitung

Gabriela Wichmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kamorstrasse 7a
8200 Schaffhausen

Tel. 052 625 47 47 

Montag bis Freitag 8:45 bis 11:30 Uhr